Prostata-Massage

Mit der richtigen Technik zu größeren Ejakulationen

Auch wenn es manchmal so scheint – die Arbeit als Darsteller in Erotikfilmen ist in erster Linie nicht Spaß sondern wirklich harte Arbeit. Erfolgreiche Darsteller verhalten sich professionell, d.h. sie tun alles, was nötig ist, um ihren Kunden zufrieden zu stellen.

Zur Professionalität gehört, die richtigen Methoden und Techniken zu kennen und sie zu trainieren, so dass die volle Leistung gebracht werden kann, wenn es darauf ankommt.

Lernt hier meine Top-2-Techniken kennen. Wenn ihr bis hierhin gut aufgepasst habt, euch an die zwei anderen Bestandteile meines Rezeptes haltet und auf die richtigen Techniken achtet, wird es bald richtig abgehen bei euch 😉

Profi-Technik #1: Aufhören, wenn es am schönsten ist

Ja, das ist etwas fies, aber wir kennen es alle: Die Menge des Ejakulats ist dann am höchsten, wenn wir vorher schon mal angeregt waren und damit die Spermaproduktion angeregt haben, das Sperma aber nicht absondern. Man hört also auf, wenn man so richtig schön dabei ist. Während des Drehs wird das durch Pausen bewerkstelligt, bei Positionswechseln. Aber auch zur Vorbereitung gehört es, seine Samenproduktion soweit anzuregen, dass mehr Sperma als ausreichend produziert wird, und es da ist, wenn es drauf ankommt.

Ein Rhythmus von zwei bis drei Tagen vor dem Dreh hat sich bei mir als ideal erwiesen. Das ist wohl bei jedem anders und mit der Zeit gewöhnt sich der Körper auch daran, dass heißt es fällt einem nicht mehr schwer, rechtzeitig aufzuhören.

Ich verrate euch nun ein Geheimnis der professionellen Pornodarsteller, das nichts für schwache Gemüter ist, weil es höchste Selbstkontrolle erfordert und wirklich harte Arbeit ist: Profis treiben die Technik des „Aufhörens“ nämlich auf die Spitze, in dem sie die Samenproduktion solange anregen, bis der Körper sich des Samens entledigen will (d.h. man(n) steht unmittelbar vor dem Orgasmus). Das Sperma ist schon produziert und wird nun abgegeben und zwar durch die bekannten Konktraktionen – der Trick ist nun, diese willkürlichen Konktraktionen zu unterdrücken! Dabei tritt dann nur eine sehr geringe Menge Sperma nach außen (max. ein Tropfen) und der gewohnte Orgasmus bleibt auch aus – entscheidend ist, dass das meiste Sperma so eben nicht ausgeschieden wird und in den Organen verbleibt, wo es auf die nächste Gelegenheit wartet.

Das ist eine echte Profi-Taktik, durch die einige Pornostars auf wirklich unglaubliche Ejakulationen kommen, wenn es denn dann darauf ankommt.

Wenn du Lust hast, es auszuprobieren: Fange mit der leichten Variante an und taste dich langsam vor. Nur Übung macht den Meister und deine Fortschritte werden dich umhauen!

Profi-Technik #2: Trainiere deinen Beckenboden!

Wo ist meine Beckenboden-Muskulatur? Wenn du das nächste mal eine Erektion hast, bewege einfach deinen Penis – ohne die Hände zu benutzen. Verantwortlich für die Bewegungen ist der Beckenboden, bzw. dessen Muskeln. Fasse nun zwischen deinen After und den Hodensack, auf den sogenannten „Damm“ – was du während der Bewegungen spürst, ist dein Beckenboden. Sag hallo und sei freundlich 😀

Populär geworden ist das sogenannte PC-Training, wobei PC für die lateinischen Fachbegriffe für Schambein (Os pubis) und Steissbein (Os coccygis) steht. Viele Männer wissen gar nicht, welche Muskeln sie in dieser Region haben. Oftmals beschäftigt man sich erst damit, wenn Potenzstörungen, vorzeitiger Samenerguss oder gar Miktationsstörungen (Störungen beim Wasserlassen) auftreten.

Tatsache ist: Trainierte PC-Muskeln sind ein Segen für jeden Mann, weil sie ganz neue Möglichkeiten in der Sexualität eröffnen. Von multiplen Orgasmen beim Mann will ich hier jetzt nicht anfangen, dazu gibt es vielleicht mal einen eigenen Artikel 😉 Es reicht schon, dass ein Mann mit trainiertem Beckenboden seine Ejakulationen tatsächlich selbst bewusst steuern kann. Zur Vermeidung des Samenergusses wird dann der Beckenboden an- und wieder entspannt. Dadurch soll der Fluss der Erregung kurzzeitig unterbrochen werden und die Ejakulation bleibt aus, bzw. wird hinausgezögert.

Beckenbodenübungen für Männer gibt es mittlerweile jede Menge und auch gute Literatur dazu. Dies liegt vor allem an den vorgenannten Beschwerden, durch die man sich dann mit seinem Beckenboden beschäftigen muss. Lass es nicht so weit kommen! Klar ist auch, dass die Stärke der Kontraktion beim Samenerguss (also das Herausschießen des Spermas) unmittelbar zusammenhängt mit der Stärke deiner Muskulatur.

Ich empfehle und nutze selber die Basis-Übung. Dabei spannst du die Muskulatur des Beckenbodens so fest wie möglich an – hältst die Spannung für fünf Sekunden – und entspannst wieder. Nach zehn Sekunden gehts wieder von vorne los. Mach davon anfangs fünf Durchgänge und steigere alle paar Tage um weitere Durchgänge. Es ist eigentlich ganz einfach – bleib aber konsequent dabei, nur dann stellen sich Erfolge ein. Wenn du dich an das Training gewöhnt hast, kannst du dir ein paar komplexere Übungen aneignen: Beckenbodenübungen für Männer

Ergänzung: Massagen von Prostata und Hoden

Wie wichtig eine gesunde Physis ist, haben wir bereits gelernt. Prostata und Hoden sind entscheidende Faktoren. Ebenfalls bekannt ist, dass Massagen die Durchblutung anregen und das ist eine großartige Unterstützung für unser Vorhaben, mehr Sperma zu produzieren und mehr Ejakulat abgeben zu können.

Die Massage der Hoden ist nichts, dass ich mir vorsätzlich regelmäßig selbst verpasse. Aber ich baue es in mein Liebesspiel ein, lasse es meine Partnerin übernehmen und setze es außerdem unmittelbar vor meinem Einsatz bei Drehs ein. Die m.E. beste Methode ist dabei, den Hodensack in eine Hand zu nehmen und vorsichtig, kreisend zu massieren. Die unterschiedliche Sensibilität ist dabei zu beachten, es soll natürlich nichts weh tun.

aneros-mgx-classic

Der Aneros MGX Classic, erhältlich bei amazon

Die Prostatamassage kann manuell durchgeführt werden oder unter Einbeziehung von Hilfsmitteln. Deine Partnerin oder dein Partner stimuliert bei der manuellen Variante die Prostata direkt über den After. Gleitmittel ist sehr wichtig, gerade wenn du unerfahren bist! Mach langsam und taste dich vorsichtig vor.

Für dich alleine empfehle ich dir technische Unterstützung. Empfehlen kann ich zum Beispiel den sehr bekannten und beliebten Prostata-Stimulator Aneros MGX Classic. Die Bewertungen sprechen für sich. Es ist für manch einen wohl eine Überwindung, sich so etwas zu bestellen und es zu benutzen – aber wahrscheinlich wirst du es nicht bereuen. Sieh‘ es einfach als Training an 😉


War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Bitte bewerten Sie:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,27 von 5 Sternen, bei 48 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...